FAQ Park & Ride Niederösterreich

Fragen und Antworten zu Park&Ride-Anlagen in Niederösterreich, die mit dem innovativen Zufahrtssystem ausgestattet sind.

Stand: März 2022

  • Wer darf die Park&Ride-Anlage nutzen?

    Alle Kund:innen des öffentlichen Verkehrs, die einen gültigen Fahrschein mit aufgedrucktem Code (2D-Code z.B. QR-Code) haben.

    Abbildung eines Muster-Fahrscheins mit Code
  • Wer ist Betreiber der Park&Ride Anlagen?

    Das Zufahrtssystem wurde von der ÖBB-Infrastruktur AG gemeinsam mit dem Land Niederösterreich errichtet. Beim laufenden Betrieb setzen wir auf das Know-how und die Erfahrungen der Apcoa Parking GmbH. Sie unterstützt mit ihrer Expertise bei der Abwicklung.

  • Wie funktioniert das Zufahrtssytem der Park&Ride-Anlage?

    Das Zufahrtssystem zur Park&Ride-Anlage funktioniert ohne Schranken. Stattdessen ist je Fahrspur eine Kamera bei Ein- und Ausfahrt zur Erfassung des Autokennzeichens notwendig. Diese Kamera erfasst ein Bild des Autokennzeichens und eines kleinen Teils der Motorhaube Ihres Autos. Bei Ausfahrt muss zudem ein gültiger Fahrschein-Code eingelesen werden. Durch die automatische Verknüpfung dieser beiden Daten (Kennzeichen + Fahrschein-Code) wird die berechtigte Nutzung (siehe auch „Wer darf parken?“) überprüft. So können wir sicherstellen, dass unseren Kund:innen ausreichend Parkplätze zur Verfügung stehen.

  • Welche Daten werden erfasst und warum?

    Sowohl bei der Ein- als auch bei der Ausfahrt wird das Kennzeichen Ihres Autos eingelesen. Bei der Ausfahrt wird durch Einlesen des Fahrschein-Codes die Gültigkeit Ihres Fahrscheins überprüft. Die Datenerfassung erfolgt ausschließlich zum Zweck der Einhaltung der Nutzungsbedingungen.

  • Welche Fahrscheine können verwendet werden?

    Gültige Fahrscheine des öffentlichen Verkehrs mit einem Code. Das sind Einzelfahrscheine und Zeitkarten wie Wochen-, Monats- oder Jahreskarten, sowie die ÖBB Österreichcard und das Klimaticket. Gedruckte Fahrscheine können genauso gescannt werden, wie digitale Fahrscheine („Handy-Ticket“).

  • Warum muss ein Code auf dem Fahrschein sein?

    Der Code ermöglicht das Erfassen und automatisierte Lesen von Informationen damit die Gültigkeit des Fahrscheins überprüft werden kann. Der Fahrschein-Code muss bei Ausfahrt am Scanner der Ausfahrtssäule angehalten und eingelesen werden.

  • Wie erhalte ich ein Ticket mit Fahrschein-Code?

    Ihr Ticket ist automatisch mit diesem Code versehen. Gedruckte Fahrscheine können genauso gescannt werden, wie digitale Fahrscheine („Handy-Ticket“). Sollte Ihr Fahrschein keinen Code enthalten, wenden Sie sich bitte an das ausstellende Verkehrsunternehmen.

  • Was mache ich, wenn ich bei der Ausfahrt feststelle, dass mein Fahrschein keinen Code hat oder ich in der Eile vergesse den Code zu scannen?

    Das System registriert, dass Sie bei Rot die Anlage verlassen haben. Senden Sie daher innerhalb von 48 Stunden Standort, KFZ Kennzeichen und ein Foto des Fahrscheins an info@apcoa.at, um den gültigen Fahrschein nachzureichen.

  • Muss ich Zeitkarten wie Jahres-, Monats- oder Wochenkarten bei jeder Ausfahrt scannen?

    Nein, Zeitkarten müssen jeweils nur bei der ersten Ausfahrt gescannt werden (Gültigkeitszeitraum beachten!). Voraussetzung ist allerdings, dass Sie die Park&Ride-Anlage immer mit dem Auto mit demselben Kennzeichen nutzen, ansonsten muss der Code bei jedem Fahrzeugwechsel gescannt werden.

  • Welche Kosten fallen für das Parken an?

    Mit gültigem Fahrschein ist die tägliche Nutzung (morgens Einfahren, abends Ausfahren) und auch die durchgehende Nutzung für Wochenpendler:innen kostenfrei. Wenn Sie Ihr Auto aber für einen längeren Zeitraum abstellen möchten, fallen ab dem sechsten Tag der ununterbrochenen Nutzung Kosten in Höhe von 3,00 Euro pro Tag an.

  • Wie lange darf ich mein Auto auf der Park&Ride-Anlage parken?

    Die höchstzulässige Parkdauer beträgt 30 Tage (ununterbrochene Nutzung).

  • Was passiert, wenn ich ohne gültigen Fahrschein parke?

    Ohne gültigen Fahrschein werden Kosten in Höhe von 50 Euro pro angefangenem Tag direkt an der Ausfahrtssäule fällig (maximal drei Tagestarife bzw. 150 Euro). Diese Kosten können Sie mit Bankomat- oder Kreditkarte begleichen oder online unter https://pay.arivo.app im Nachhinein.

  • Ich habe keine Bankomat- oder Kreditkarte, wie kann ich bezahlen?

    Wenn Sie keine Bankomat- oder Kreditkarte zur Bezahlung an der Ausfahrtssäule haben, können Sie angefallene Kosten nachträglich (innerhalb von 48 Stunden) online unter https://pay.arivo.app bezahlen. Bei Fragen wenden Sie sich, ebenfalls innerhalb von 48 Stunden, an info@apcoa.at

  • Was passiert, wenn ich trotz roter Ampel die Anlage verlasse und nicht rechtzeitig mit Apcoa Kontakt aufnehme, bzw. die Gebühren nachzahle?

    Die rote Ampel signalisiert, dass Sie die Park&Ride-Anlage nicht rechtmäßig genutzt haben. Nach 48 Stunden erfolgt eine kostenpflichtige Halteranfrage laut Tariftafel zuzüglich Inkassokosten. Bei Feststellung einer nicht rechtmäßigen Nutzung werden Kosten in Höhe von 50 Euro pro angefangenem Tag (max. 3 Tage bzw. 150 Euro) zuzüglich Bearbeitungskosten fällig.

  • Ich habe einen gültigen Fahrschein und die Ampel leuchtet dennoch Rot?

    Sie haben innerhalb von 48 Stunden nach Ausfahrt die Möglichkeit, ein Foto des gültigen Fahrscheins unter Angabe ihres KFZ-Kennzeichens und des Standorts per Mail an info@apcoa.at zu senden. Die Gültigkeit des Fahrscheins sowie die Funktionalität des Systems werden dann überprüft.

  • Kann ich die Park&Ride-Anlage nutzen, um jemanden zum Bahnhof zu bringen oder von dort abzuholen?

    Ja, wenn Sie innerhalb von 15 Minuten die Park&Ride-Anlage wieder verlassen. Sie können in die Park&Ride-Anlage einfahren und diese innerhalb von 15 Minuten wieder verlassen, ohne einen gültigen Fahrschein an der Ausfahrtssäule  einzuscannen. In diesem Fall gilt eine sogenannte Karenzzeit von 15 Minuten.

  • Was muss ich tun, wenn ich vom Bahnhof abfahre, aber mit einem anderen Verkehrsmittel zurückkomme?

    Bitte halten Sie den Fahrschein der Abreise bei der Ausfahrt aus der P&R-Anlage an der Ausfahrtssäule zum Scanner. Das System prüft, ob Ihr Fahrschein am Tag der Einfahrt gültig war.

  • Was muss ich tun, wenn ich eine Zeitkarte habe, aber ein anderes Fahrzeug benutze?

    Bitte scannen Sie bei der Ausfahrt aus der P&R-Anlage an der Ausfahrtssäule Ihre gültige Zeitkarte, damit das aktuelle Kennzeichen Ihres Fahrzeugs mit der Zeitkarte verknüpft wird.

  • Wir reisen mit einem Einfach-Raus-Ticket und sind mit mehreren Fahrzeugen unterwegs. Wir haben aber nur einen Fahrschein. Wie gehen wir vor?

    Bitte senden Sie ein Foto Ihres Einfach-Raus-Tickets und nennen Sie uns die KFZ-Kennzeichen der Fahrzeuge per E-Mail an info@apcoa.at Wir schließen die übrigen Parkvorgänge manuell ab.

  • Kann ich als Kund:in jedes öffentlichen Verkehrsmittels die Park&Ride-Anlagen nutzen?

    Die Park&Ride-Anlagen stehen allen Kund:innen des überregionalen öffentlichen  Verkehrs (ausgenommen diverse Stadtbusse) zur Verfügung. Wenn Sie zum Beispiel mit einem gültigen Fahrschein der Westbahn reisen, bitte fragen Sie die Zugbegleiter:innen im Zug nach Ausfahrtskarten, die Sie bei Ausfahrt an der Ausfahrtssäule scannen.

Noch Fragen?

Für konkrete Fragen zur Nutzung der Park&Ride-Anlage oder etwa bei Störung der Anlage hilft: info@apcoa.at

Für allgemeine Fragen wenden Sie sich bitte an das Kundenservice der ÖBB-Infrastruktur über das Kontaktformular.